logo-jaguar

Jaguar

markenlexikon

1922 gründete sich die Firma Lyons & Walmsley, Motorrad-Seitenwagen-Bau in Blackpool. 
Die offizielle Bezeichnung lautete SWALLOW SIDECAR Company.



William Lyons


WILLIAM LYONS war der Hauptaktionär und treibender Geist mit damals 21 Jahren.

Erstes Produkt war ein moderner Motorradseitenwagen, torpedoförmig aus Aluminium Schnell wurde die Firma erweitert in Swallow Coachbuilding Company (Karosseriebau). Auf diversen Chassis wie Austin 7, Standard etc. entstanden bildschöne Sondermodelle.

1928 Umzug nach Coventry in die Browns Lane wegen Großauftrag für Austin.

1931 entstand der erste eigene Wagen unter dem Nahmen SS I , der sog. „Olympia-Car“ da dieser auf der großen Motorshow im Olympia-Palast in London vorgestellt wurde. Basis war der bewährte Standard 20 mit 6-Cyl-70 PS Motor optisch sensationell schön.
Ein Riesenerfolg, in 4 Jahren wurde die damals gewaltige Zahl von 2.500 Stück verkauft.

1935 erschien der SS 90 Sportwagen, ergänzt sofort durch den berühmten SS 100. Zahlreiche Varianten – auch Limousinen und Tourer folgten auf dem Chassis des SSI.

William Lyons


Jaguar SS1


Jaguar SS100


1940 – 1945
kriegsbedingte Produktionspause, 1946 aber wieder das Vorkriegsmodell 3,5 Ltr. als Limousine, gefolgt vom neuen Mk V ebenfalls als Limousine.

1948 der große Wurf des XK 120 mit dem 3,4-L DOHC-6 cylinder 160/180 bhp.

Dieser sagenhafte Motor blieb Basismotor bis 1986 mit Ende der Serie XJ 6 4,2 Serie Sporterfolge in LeMans mit der XK-Serie : Gesamtsiege 1951-53-55-56-57. Sporterfolge auch mit den Limousinen Mk 7 –9 z.B. bei der Monte Carlo-Rallye u.a. Es folgten die kompakten Sportsaloons Mk 1 und Mk 2, die neue Maßstäbe setzten.

Der E-Type bildete ab 1961 die Grundlage einer weltweit einmaligen Erfolgsstory.

William LYONS war all die Jahrzehnte Chef des Hauses, unterstützt von guten Ingenieuren. Das Design aller Jaguar bis zur XJ-Serie und dem XJS-Coupe ist von ihm. Die Firma geriet öfters in turbulente finanzielle Situationen (Staatseigener Betrieb). Retter von Jaguar Mitte der 80iger Jahre war John EGAN.

1989 erfolgte der Verkauf an FORD, wo Jaguar zusammen mit den Marken Aston Martin/ Lagonda , Volvo und Land Rover/Range Rover die sog. Premium-car-group bildet.

 


Jaguar MK V Cabriolet


Jaguar XK 120

 


Jaguar E-Type Coupé


Bedeutendste Automobile von JAGUAR sind:

  • Der Austin 7 Swallow von 1928,
  • Der SS 100 von 1935,
  • Der XK 120 von 1948,
  • Der XKE-kurz E Type von 1961,
  • Der Mk II saloon.

Literatur sehr umfangreich, empfehlenswert die Serie von Paul Skilleter/Haynes publish.group England.

 

Archive

Oldtimer kaufen by Cargold

– 1A Qualität –

Our Locations in Germany

Archive
Image Map