logo-alfa-romeo

Alfa Romeo

markenlexikon

Der Name der Firma geht zurück auf die Gründung von 1910 der: 

Anonima Lombarda Fabbrica Automobili A.L.F.A im Vorort Portello von Mailand,


1907 hatte hier der franz. Hersteller DARRACQ eine Zweigwerk errichtet.

Die Darracq-Modelle bewährten sich nicht so gut, die neuen ALFA-Modelle besser.

 

 
Von 1910 bis zum Ausbruch des 1.WK eine Reihe starker und auch sportlicher Auto

Ein 40/60 hp Wagen erzielte schon 1914 mit Spezialkarosserie ca. 140 kmh.

Ein Grand Prix Rennwagen Motor mit Doppel-OHC war für 1914 fertig.

1918 trat der Ing. Nicola ROMEO mit Kapital in die Firma ein also:ALFA-ROMEO

Es begann eine Zeit lebhafter Motorenentwicklung unter Chef-Ing. MEROSI bis 1923.

Unter Merosi entstanden die Siegerwagen der sog. RL-Serie mit 3-Ltr-6-cylinder
100 PS.


Vittorio JANO besticht ab 1924 durch kleinere Hubräume,6/8-cyl. DOHC mit Kompressor.

Seine erste Entwicklung war der P 2-Rennwagen mit 2-Liter-8-cylinder Kompressor/140 PS.

1925 erscheint dann der bahnbrechende 6 C 1500, der berühmte 6 C 1750 folgt 1929 bis 1932.

1930 beginnt die Siegesserie der 8 C 2300 an deren Ende 8 C 2600 Monza und 2900 B stehen.
Gran Prix-Rennwagen, grandiose Sportwagen und elegante Tourer und Limousinen folgen.

Alfa Romeo, deren Rennabteilung Enzo FERRARI leitet, gewinnt in den 30er Jahren alles.
Erst gegen Ende dieser Periode ab 1936, erstarken Mercedes und Auto-Union zu Siegern.Schon ab 1947 treten die Vorkriegs-Alfetta im Rennsport wieder erfolgreich an.

Es beginnt jetzt aber die Ära COLOMBO und SATTA als Väter der modernen Alfa-Produkte.

Neben den Übergangsmodellen der Serie 6 C 2500 tritt der neue 1900 ins Rampenlicht.

1950 setzt die 1900 berlina Maßstäbe für die Zukunft im Bereich der Sportlimousinen.

Mit dieser Motorenkonzeption und rasanten Sportwagen gewinnt Alfa wiederum alles.

Es folgen Giulia und Giulietta in der 1300 und 1600-Klasse, die größten Erfolge der Marke.

1972 tritt als neuer Name Rudolf HRUSKA auf, ehem.Porsche-Mitarbeiter,Vater des AlfaSud.

Die Firma Alfa Romeo ist übrigens inzwischen zum Staatsbetrieb mutiert mit allen Nachteilen.

Der AlfaSud ist ein grandios konzipiertes hochmodernes Automobil aus einem neuen Werk.


Anfängliche Materialprobleme ruinierten das Image,an der genialen Idee ändert sich nichts. Das Konzept findet sich in den modernen Alfa Romeo heute wieder.

Nicola Romeo & Enzo Ferrari


Alfa 6 C 1500


Giuseppe Merosi

Vittorio Jano


Alfa RL



Orazio Satta



Alfa Berlina 1900
Heute FIAT zugehörig ist Arese bei Mailand eine der Geburtstätten europäischer Automobilkultur.

Die Marke selbst hat im Konzern überlebt
Empfehlenswert ist ein Besuch im dortigen Museum mit großartigen Exponaten der Historie.

Die bedeutendsten Modelle von Alfa Romeo sind:

  • Merosi-Ära RL Targa Florio von 1923.
  • Jano-Ära P 2 Rennwagen von 1924 - 
  • die 6 C 1750-gran sport von 1930.
  • Den Monoposto P 3 8 C 2900 von 1934.
  • Den Monoposto-Gran Prix „Alfetta“ von 1938/1946.
  • Die 6 C 2500 “Villa d´Este“ von 1949

Giulietta (1954) Giulia (1962) und Alf Sud (1972) bilden den vorläufigen Abschluß.

 


Alfa Romeo P2



Alfa Giulia
Literaturempfehlung: Für den echten Fan gibt es nur den sog. Fusi/Emmetigrafica Milano. Zum Einstieg mit mehr Geschichte: Hull/Slater/Schrader: Alfa Romeo 9 Jahrzehnte /Bleicher.  
Archive

Oldtimer kaufen by Cargold

– 1A Qualität –

Our Locations in Germany

Archive
Image Map