Oldtimer kaufen by Cargold

– 1A Qualität –

btn_prevcar
galerie-logo
btn_nextcar
logo-Jaguar 1950

Jaguar XK 120 Alloy Roadster
Heritage Certificate

img-flag-it
Stocklist
BRITAIN
horse power: 160
cylinder cap.: 3442
cylinder: 6
v-max: 200 km/h
varnish: red
int. color: black
price:
€ 249.900,-

description

Nur 240 Exemplare des XK120 wurden mit Aluminium Karosserie ausgeliefert!

 

Heritage Zertifikat

 

Matching Numbers

 

Der 1948 auf der Earls Court Automobile Show in London erstmals vorgestellte XK120 war ein "Hingucker, der die Zuschauer in Erstaunen versetzte". Seine fließenden, funktionalen Karosserielinien wurden angeblich von Mr. William Lyons, dem General Manager von Jaguar Cars Ltd, persönlich entworfen. Der 3.4-Liter-Sechszylinder-DOHC-Motor leistete 160 PS und beschleunigte den Wagen auf über 200 km/h.

In der Presse wurde der XK120 als "sehr schneller, gutmütiger Tourenwagen“ bezeichnet, zeigte seine Wahre Natur aber mit großem Erfolg bei Rennveranstaltungen, insbesondere beim Production Car Race in Silverstone und bei einem Geschwindigkeitstest in Belgien, bei dem er über eine fliegende Meile eine Geschwindigkeit von über 202 km/h erreichte. Damit war er zu dieser Zeit der „schnellste Serienwagen der Welt und zeigt dennoch die Flexibilität und sogar die Geschmeidigkeit und Laufruhe einer sanftmütigen Limousine", so die Ausgabe der britischen Zeitschrift Autocar vom 14. April 1950.

Jaguar war der Meinung, dass sie wahrscheinlich 250 der neuen Autos verkaufen könnten. Verzögerungen bei der Herstellung der Stahlkarosserieformen veranlassten den Bau von 240 Autos mit handgefertigten Aluminiumkarosserien.

Dieses Exemplar ist eines der wenigen erhaltenen Fahrzeuge mit Aluminiumkarosserie. Kein Auto gleicht dem anderen. In der Tat würden die Aluminiumplatten, die für die ursprüngliche Serie hergestellt wurden, nicht einmal auf die spätere "Massenproduktion" der 120er Stahlkarosserie passen, was sie als einzigartige Maschinen auszeichnet.

Unser Wagen wurde im Februar 1950 fertiggestellt und an den Amerikanischen Jaguar – Importeur Hoffmann nach New York ausgeliefert. Selbstverständlich war der Wagen bereits ab Werk als Linkslenker gebaut worden. Später soll er einem Jaguar Enthusiasten aus dem Großraum Los Angeles gehört haben. Laut dem vorliegenden Heritage-Zeritfikat war er zudem schon bei Auslieferung in Rot lackiert und hat heute noch seinen ursprünglichen Motor.

Er befindet sich seit ca. 30 Jahren beim bis dato letzten Besitzer, hier in Deutschland. Dieser erwarb den Wagen aus einer Insolvenzmasse eines Schwedischen Unternehmers heraus.

Vor einigen Jahren wurde der XK120 von einem deutschen Spezialisten restauriert.

Dieser Jaguar gilt als äußerst zuverlässiger und schöner Wagen. Er kann auf zahlreiche erfolgreiche Rallye und Concours d’Elegance Teilnahmen in den letzten Jahrzehnten zurückblicken.

Only 240 examples of the XK120 were delivered with aluminium bodywork!

 

Heritage Certificate

 

Matching Numbers

 

First unveiled in 1948 at the Earls Court Automobile Show in London, the XK120 was a “stunner that left spectators agog”. Its flowing, functional body lines were said to have been personally designed by Mr William Lyons, General Manager of Jaguar Cars Ltd. The 3.4 litre six-cylinder DOHC engine produced 160 bhp and accelerated the car to over 120 mph.

The XK120 was described in the press as a “very fast, tractable touring car”, but showed its true nature with great success in racing events, notably the Production Car Race at Silverstone and a speed test in Belgium, where it reached a speed of over 126 mph over a flying mile. This made it the “fastest production car in the world at the time, yet showing the flexibility and even the silkiness and smoothness of a mild-mannered saloon”, according to the 14 April 1950 issue of the British magazine Autocar.

Jaguar felt they could probably sell 250 of the new cars. Delays in the manufacture of the steel body moulds prompted the construction of 240 cars with hand-built aluminium bodies.

This example is one of the few surviving cars with an aluminium body. No two cars are alike. In fact, the aluminium panels made for the original series would not even fit the later “mass-produced” 120 steel body, making them unique machines.

Our car was completed in February 1950 and delivered to the American Jaguar - importer Hoffmann in New York. Of course, the car was already built as left-hand drive from the factory. Later it is said to have belonged to a Jaguar enthusiast from the Los Angeles area. According to the Heritage certificate, the car was painted red when it was delivered and still has its original engine.

It has been with its last owner, here in Germany, for about 30 years. He acquired the car from the insolvency estate of a Swedish entrepreneur.

A few years ago the XK120 was restored by a German specialist.

This Jaguar is considered to be an extremely reliable and beautiful car. It can look back on numerous successful Rallye and Concours d Elegance participations over the past decades.

 


Die hier gemachten Angaben sind unverbindliche Beschreibungen. Sie stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Der Verkäufer haftet nicht für Irrtümer, Eingabefehler und Datenübermittlungsfehler.


The given details are descriptions without obligations. They do not represent warranted qualities. The vendor isn`t liable for errors, input data errors, and data transfer errors.

Contact

Stefan Luftschitz

Tel. tagsüber: +49 8036 7004
Tel. mobil: +49 171 2742634

Paul Ziebolz

Tel. : +49 8036 7006 

 

Bei Fragen zu diesem Fahrzeug rufen Sie mich bitte an,
ich rufe Sie dann gerne auch zurück.

For further questions about the car feel free to call me,
I will immediately call you back too.


Vehicle Enquiry

Jaguar – XK 120 Alloy Roadster – Heritage Certificate– 1950






Jaguar Oldtimer kaufen by Cargold

– 1A Qualität –

Our Locations in Germany

Archive
Image Map