Oldtimer kaufen by Cargold

– 1A Qualität –

Previous Car porsche-356-knickscheibe-continental-coupe-vollrestauriert-1955-silver
galerie-logo
Next Car porsche-356-pre-a-speedster-raritat-1956-red
Porsche 1961

Porsche 356 Notchback
Schiebedach, neuwertig

Flag
Stocklist
bavaria
horse power: 75
cylinder cap.: 1582
cylinder: 4
v-max: 175
varnish: blue
int. color: red
Flag
Stocklist
GERMANY

description

Porsche 356 Notchback Schiebedach, neuwertig - Bj. 1961

DE

Matching Numbers mit 75 PS „S“-Motor

Matching Colours Baliblau & rotes Cord-Interieur

El. Schiebedach (wohl nur 12 Stück ab Werk!)


Nach dem großen Erfolg mit dem 356 A, von dem Porsche seit 1950 über 30.000 Fahrzeuge verkaufen konnte, folgte 1961 die nächste große Modellpflege. Der „B“ erhielt eine neue, sportlichere Frontpartie, neue Stoßstangen mit wuchtigen Hörnern, überarbeitetes Getriebe mit verkürzten Schaltwegen, verbesserte Bremstrommeln mit 72 Kühlrippen, größere Reifen, Armlehnen an den Türtafeln, tiefere Fondsitze für mehr Platz und weitere Änderungen.

Das Design des 356 war 1958 noch nicht in Stein gemeißelt und man probierte einige verschiedenen Karosserievarianten. Eine dieser Studien gelangte in die Serienfertigung: Bei Karmann in Osnabrück wurden zwischen 1961 und 1962 Cabriolets mit aufgeschweißtem Hardtop gebaut. Diese wurden „Hardtop“ oder auch „Notchback“ genannt und haben eine große Panorama-Heckscheibe, größere Seitenfenster, etwas mehr Raum für die Fondpassagiere und eine dadurch markante Dachlinie die den Wagen sofort identifizierbar macht.
Mit einem Neupreis von ca. 15.000 DM war der Notchback ca. 1.500 DM teurer als das 356 Coupe.

Durchgesetzt hat sich das neue Design nicht. Mit der geringen Stückzahl von 1043 BT5 und 699 BT6 gehört er zu den seltensten Varianten des 356 und ist somit heute besonders für Sammler hochinteressant. Wirklich gute Notchbacks sind schwer zu finden.

Die Notchbacks waren lange deutlich günstiger zu erwerben als die klassischen 356 Coupes, einige wurden zu Cabriolets umgebaut und viele wurden einfach runtergeritten… Angeblich gibt es heute nur noch ca. 100 fahrbereite Exemplare! Ein so schönes Auto wie unseres ist die absolute Ausnahme!


Deutsche Erstauslieferung im Januar 1962: Lindau am Bodensee

Seit ca. 40 Jahren in aktueller Sammlung

Ältere, deutsche Qualitätsrestaurierung (Hackenberg)

Tacho damals auf 0 gestellt; seitdem 3.984 km

Frischer Service inkl. Reifen und Bremsen neu - bei „Boxer Motor“

Rundum ein ganz besonderes Fahrzeug!

EN

Matching Numbers with 75 hp "S" engine.

Matching Colours Bali blue & red cord interior.

El. sunroof (probably only 12 ex works!)


After the great success of the 356 A, of which Porsche had sold over 30,000 vehicles since 1950, the next major model update followed in 1961. The "B" received a new, sportier front end, new bumpers with massive horns, a revised gearbox with shorter gearshifts, improved brake drums with 72 cooling fins, larger tyres, armrests on the door panels, lower rear seats for more space and other changes.

The design of the 356 was not yet fixed in 1958 and several different body variants were tried out. One of these studies went into series production: Cabriolets with a welded-on hardtop were built at Karmann in Osnabrück between 1961 and 1962. These were called "Hardtop" or "Notchback" and had a large panoramic rear window, larger side windows, slightly more space for the rear passengers and a thus distinctive roofline that made the car immediately identifiable.
With a price of about 15,000 DM, the Notchback was about 1,500 DM more expensive than the 356 Coupe.

The new design did not establish itself. With the small number of 1043 BT5 and 699 BT6, it is one of the rarest variants of the 356 and is therefore highly interesting today, especially for collectors. Really good notchbacks are hard to find.

For a long time, the notchbacks were much cheaper to buy than the classic 356 coupes, some were converted into convertibles and many were simply run-down... Supposedly, there are only about 100 roadworthy examples left today!
A car as beautiful as ours is the absolute exception!


First German delivery in January 1962: Lindau am Bodensee

In current collection for approx. 40 years

Older, German quality restoration (Hackenberg)

Speedometer set to 0 at that time; 3,984 km since then

Fresh service incl. new tyres and brakes - by " Boxer Motor ".

All in all a very special vehicle!


Die hier gemachten Angaben sind unverbindliche Beschreibungen. Sie stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar. Der Verkäufer haftet nicht für Irrtümer, Eingabefehler und Datenübermittlungsfehler.


The given details are descriptions without obligations. They do not represent warranted qualities. The vendor isn`t liable for errors, input data errors, and data transfer errors.

Contact

Stefan Luftschitz

Stefan Luftschitz

Tel.: +49 8036 7004
Mobil: +49 171 2742634

49 8036 7004

Paul Ziebolz

Tel.: +49 8036 7006 

Bayern

Paul Ziebolz

 

Bei Fragen zu diesem Fahrzeug rufen Sie mich bitte an,
ich rufe Sie dann gerne auch zurück.

For further questions about the car feel free to call me,
I will immediately call you back too.

Porsche Oldtimer kaufen by Cargold

Our Locations in Germany - Bavaria

Our Locations in Germany - Hamburg

Archive
Stocklist alle anzeigen Stocklist sportscars Stocklist prewar cars Stocklist modern classics
PAGENAME: stocklist
$NavbaumID["0"]: 111 -- /// -- $NavbaumID["1"]: -- /// -- $NavbaumID["2"]: -- /// --